Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Eine Zukunft voller Möglichkeiten: Entkräftung der Endzeitprophetie im Klimadialog

(Ein Klimaforscher, künstlerische Darstellung).  In einer Welt, in der alarmierende Nachrichten über den Klimawandel omnipräsent sind, bietet Prof. Dr. Jochem Marotzke, ein führender Klimaforscher und Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie, eine notwendige Dosis Realismus und Optimismus. Seine Aussage „Wir bewegen uns nicht in eine Hölle auf Erden“ und „Wir sind nicht machtlos gegenüber den bevorstehenden Herausforderungen“ liefert ein kraftvolles Gegengewicht zu den oft apokalyptischen Narrativen, die in der öffentlichen Diskussion vorherrschen. Die Macht der Perspektive Marotzkes Worte unterstreichen eine wichtige Wahrheit: Während der Klimawandel eine ernsthafte Bedrohung darstellt, ist es unproduktiv und irreführend, ihn als unausweichliches Verderben zu betrachten. Diese düstere Perspektive kann zu einer Lähmung der Handlungsfähigkeit führen, bei der Menschen sich so ohnmächtig fühlen, dass sie sich aus Angst oder Resignation gegen grundlegende menschliche Bestrebungen w

Aktuelle Posts

Der gefährdete Sozialstaat: Wie die Wärmewende das zentrale Versprechen des Staates bedroht (Meinungsbeitrag)

Deutsche Wirtschaftspolitik im Fokus der internationalen Kritik: Ein beispielloser Abstieg

EU-Kommission gefährdet Wohlstand durch wirtschaftsfernes Chemikalienverbot

Der umstrittene Griff der Grünen nach der deutschen Erinnerungskultur

Regierungsübergriff 2.0: Özdemirs Nährwertdiktatur im Supermarktregal

Bundesverfassungsgericht erteilt Regierung Scholz eine Lektion in Meinungsfreiheit

Der Cerne-Abbas-Riese: Ein Mittelalterliches Mysterium Gelöst

Pflanzen als Klimaretter? Eine Kritische Betrachtung Europäischer Studien

Der unrühmliche Fall Habeck: Rücktritt ist überfällig

Sensation in der Herzmedizin: Mangan könnte Arteriosklerose auslöschen!